Hervorgehobener Artikel

Save the Date

Dressur- und Springturnier des RV-Osterath auf der Reitanlage Stocks von Freitag, dem 22. Juni 2018 bis Sonntag, dem 24. Juni 2018!

Springlehrgang​ ​bei​ ​Reinhard​ ​Meier

Am​ ​Wochenende​ ​24.​ ​bis​ ​26.​ ​November​​ ​wurde​ ​der​ ​angekündigte​ ​Dressur-​ ​und Springlehrgang​ ​bei​ ​Reinhard​ ​Meier,​ ​Inhaber​ ​des​ ​goldenen​ ​Reitabzeichens​ ​sowohl​ ​in Dressur​ ​und​ ​Springen​ ​sowie​ ​langjähriger​ ​ehemaliger​ ​Landestrainer​ ​der​ ​Vielseitigkeitsreiter auf​ ​der​ ​Reitanlage​ ​Stocks​​ ​absolviert.

Bei​ ​diesem​ ​Lehrganges​ ​kam​ ​es​ ​nicht​ ​auf​ ​die​ ​Höhe​ ​der​ ​Sprünge​ ​an,​ ​sondern​ ​auf​ ​das​ ​Reiten und​ ​die​ ​Einschätzung​ ​der​ ​Distanzen​ ​zwischen​ ​den​ ​einzelnen​ ​Sprüngen.​ ​Die​ ​Hindernisse waren​ ​so​ ​angeordnet,​ ​dass​ ​diese​ ​nur​ ​unter​ ​voller​ ​Konzentration​ ​des​ ​Reiters​ ​und​ ​besonderer Rittigkeit​ ​der​ ​Pferde​ ​als​ ​Parcour​ ​gesprungen​ ​werden​ ​konnte.​ ​Um​ ​dieses​ ​erforderliche Zusammenspiel​ ​zwischen​ ​Pferd​ ​und​ ​Reiter​ ​zu​ ​verbessern,​ ​wurde​ ​am​ ​Samstag​ ​nur​ ​Dressur unterrichtet.​ ​​Am​ ​Sonntag​ ​ging​ ​es​ ​dann​ ​noch​ ​einmal​ ​in​ ​den​ ​Parcour,​ ​um​ ​das​ ​Erlernte umzusetzen.

Alle​ ​Teilnehmer​ ​waren​ ​sich​ ​einig,​ ​dass​ ​es​ ​ein​ ​schöner​ ​und​ ​motivierender​ ​Lehrgang​ ​war, dessen​ ​Inhalte​ ​gerne​ ​angenommen​ ​wurden​ ​und​ ​hilfreich​ ​im​ ​Springalltag​ ​integriert​ ​werden können.

Wir​ ​freuen​ ​uns​ ​auf​ ​den​ ​nächsten​ ​Lehrgang​ ​bei​ ​Herrn​ ​Meier,​ ​der​ ​vermutlich​ ​im​ ​Januar stattfinden​ ​soll.

Sieg​ ​im​ ​Jugend-Mannschafts-Vierkampf​ ​für​ ​den​ ​RV​ ​Osterath

Siegerteam: Antonia, Alix, Paul, Anna

Siegerteam: Antonia, Alix, Paul, Anna

Grau​ ​und​ ​usselig​ ​startete​ ​das​ ​Vierkampfwochenende​ ​am​ ​11./12.​ ​November​ ​in​ ​Neuss.

Kein​ ​Problem​ ​für​ ​die​ ​Vereinsjugend​ ​vom​ ​RV​ ​Osterath,​ ​die​ ​sich​ ​bestens​ ​gelaunt​ ​an​ ​erster Station​ ​im​ ​Stadtbad​ ​Neuss​ ​trafen.
Lena​ ​und​ ​Meike​ ​Springmeier,​ ​Anna​ ​Bühring​ ​Uhle​ ​und​ ​​Anna​ Maspero,​ ​die​ ​eigentlich​ ​für​ ​die Dressur​ ​aufgestellt​ ​war​ ​und​ ​nun​ ​für​ ​die​ ​kranke​ ​Mannschaftskameradin​ ​Romy​ ​Castenow einsprang,​ ​starteten​ ​jeweils​ ​als​ ​Mannschaftsteilnehmer,​ ​Antonia​ ​Kramer​ ​kämpfte​ ​für​ ​sich allein​ ​um​ ​die​ ​schnellste​ ​Zeit​ ​auf​ ​50​ ​m​ ​Freistil.

Ergebnisse,​ ​die​ ​sich​ ​sehen​ ​lassen​ ​konnten,​ ​ebneten​ ​die​ ​erste​ ​Etappe​ ​im​ ​Vierkampf.

Weiterlesen

RVO​ ​Jugend​ ​rüstet​ ​sich​ ​zum​ ​Vierkampf

Rekordverdächtig​ ​mit​ ​4​ ​Mannschaften​ ​sowie​ ​2​ ​Einzelstartern​ ​werden​ ​die​ ​jugendlichen Vereinsmitglieder​ ​des​ ​RV​ ​Osterath​ ​in​ ​diesem​ ​Herbst​ ​zum​ ​traditionellen​ ​Vierkampf, ausgeschrieben​ ​vom​ ​Pferdesportverband​ ​Neuss,​ ​antreten.

Am​ ​Wochenende​ ​11./12.​ ​Novemer​ ​2017​ ​wird​ ​gelaufen,​ ​geschwommen​ ​und​ ​geritten,​ ​was das​ ​Zeug​ ​hält.​ ​Jugendwartin​ ​Anke​ ​Roeb,​ ​die​ ​mit​ ​der​ ​Leitung​ ​und​ ​dem​ ​Training​ ​der Teilnehmer​ ​betraut​ ​ist,​ ​hat​ ​nun​ ​die​ ​einzelnen​ ​Mannschaften​ ​zusammengestellt.​ ​4​ ​mal​ ​wird die​ ​sogenannte​ ​“kleine​ ​Tour”​ ​auf​ ​E​ ​Niveau​ ​bestritten,​ ​d.h.​ ​50​ ​m​ ​Schwimmen,​ ​2000​ ​m​ ​laufen, eine​ ​E​ ​Dressur​ ​und​ ​ein​ ​E​ ​Springparcour​ ​müssen​ ​absolviert​ ​werden.

Zwei​ ​Reiterinnen​ ​bestreiten​ ​zudem​ ​den​ ​Vierkampf​ ​noch​ ​als​ ​Einzelstarterinnen​ ​und​ ​müssen sich​ ​in​ ​allen​ ​4​ ​Disziplinen​ ​mit​ ​der​ ​Konkurrenz​ ​messen.

Bereits​ ​seit​ ​mehreren​ ​Wochen​ ​hat​ ​die​ ​Vereinsjugend​ ​sich​ ​zu​ ​regelmäßige Trainingseinheiten​ ​im​ ​Schwimmbad,​ ​auf​ ​der​ ​Laufbahn​ ​und​ ​in​ ​der​ ​Reithalle​ ​getroffen,​ ​um​ ​die angestrebte​ ​Leistung​ ​von​ ​Mal​ ​zu​ ​Mal​ ​zu​ ​verbessern.

Die​ ​Teams​ ​sind​ ​wie​ ​folgt​ ​aufgestellt:

1.​ ​Mannschaft
Alix​ ​von​ ​Borries​ ​mit​ ​Gulliver​ ​/​ ​Springen
Antonia​ ​Steuck​ ​mit​ ​Dolly​ ​Danger​ ​/​ ​Dressur
Paul​ ​Roder​ ​/​ ​Laufen
Anna​ ​Bühring-Uhle​ ​/​ ​Schwimmen

2.​ ​ ​Mannschaft
Evelyn​ ​Stocks​ ​mit​ ​Vangeline​ ​/​ ​Springen
Anna​ ​Maspero​ ​mit​ ​Dinario​ ​/​ ​Dressur
Ida​ ​Tillmann​ ​/​ ​Laufen
Romy​ ​Castenow​ ​/​ ​Schwimmen

3.​ ​Mannschaft
Antonia​ ​Kramer​ ​mit​ ​Diabolo​ ​/​ ​Springen
Elisabeth​ ​Soliman​ ​mit​ ​Zulu​ ​/​ ​Dressur
Paulina​ ​Groß​ ​/​ ​Laufen
Lena​ ​Springmeier​ ​/​ ​Schwimmen

4.​ ​Mannschaft
Elisa​ ​Schinke​ ​mit​ ​Patch​ ​/​ ​Springen
Miriam​ ​Götz​ ​mit​ ​Patch​ ​/​ ​Dressur
Maike​ ​Springmeier​ ​/​ ​Schwimmen
Philipp​ ​Soliman​ ​/​ ​Laufen

Einzeln​ ​werden​ ​Antonia​ ​Kramer​ ​und​ ​Elisa​ ​Schinke​ ​in​ ​allen​ ​4​ ​Disziplinen​ ​antreten.

Wir​ ​drücken​ ​allen​ ​Teilnehmern​ ​die​ ​Daumen​ ​für​ ​gutes​ ​Gelingen​ ​und​ ​werden​ ​die​ ​Ergebnisse zu​ ​gegebener​ ​Zeit​ ​selbstverständlich​ ​veröffentlichen.

Zuschauer,​ ​Fangemeinde​ ​und​ ​Anfeuerer​ ​sind​ ​am​ ​11./12.​ ​November​ ​natürlich​ ​besonders herzlich​ ​willkommen!!

Dressur- und Springlehrgang bei Reinhard Meier

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Einstaller,

gerne möchten wir einen Dressur- und Springlehrgang bei Herrn Reinhard Meier vom 24.11. bis zum 26.11.2017 anbieten.

Der Springlehrgang soll am Freitag Nachmittag, sowie am Sonntag Vormittag stattfinden (3 Reiter in einer Gruppe).

Der Dressurlehrgang ist am Samstag Vormittag (jeder Reiter hat eine halbe Stunde alleine).

Teilnahmevoraussetzungen für die Dressur ist das Reiten auf mindestens A-Niveau.

Die Springreiter sollten einen E- Parcours sicher durchreiten können.

Die Kosten betragen:

Dressur: 40 Euro pro Teilnehmer, für Vereinsmitglieder 30 Euro.

Springen: 50 Euro pro Teilnehmer, für Vereinsmitglieder 40 Euro.

Ich freue mich auf Eure Anmeldungen, gerne auch per Mail an mich!!

Liebe Grüße

Laura Johnen

(Sportwartin)

Sommerfest beim RV Osterath – Nachlese –

Die ganze Woche ging der Blick immer wieder skeptisch zum Himmel: gibt es die versprochene Regenpause?
Es gab sie und damit stieg nicht nur die Temperatur, sondern auch die Feierstimmung bei Organisatoren und Gästen.
Der Aufbau am Samstagmorgen seitens des Vorstandes und einiger freiwilliger Helfer ging reibungslos und zügig von statten, mit jedem Tisch und Teelicht gab es ein bisschen mehr Vorfreude auf den Nachmittag und Abend.

Mit nur einigen Minuten Verspätung wurde der offizielle Teil mit Begrüßung und Ehrungen unserer sportlich aktiven Vereinsmitglieder von Medienwart Bettina Füsser und Jugendwart Anke Roeb im Namen des Vorstandes eröffnet.

Dann standen schon eine Vielzahl “Ringstecher” in den Startlöchern, um bei Tempo und Anfeuerung durchs Publikum ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Ein Riesenspass für Gross und Klein. Allen voran hatte Antonia Steuck mit Dolly die Nase vorn und holte sich den Sieg, dicht gefolgt von Diana und Cibaro auf Platz 2. Den 3. Platz teilten sich Dorothee mit Clyde und Miriam mit Patch.

 

 

Ein weiteres Highlight waren Amanas Volti Kinder, die im einheitlich schwarz-weißen Outfit eine Kür auf dem Holzpferd turnten und zeigten, was an Akrobatik möglich ist. Die Bockkür ist auf Voltigierturnieren eine ausgeschriebene eigene Disziplin und es war schön, zu sehen, was auch ohne Pferd an Einsatz von den Turnern gefordert wird. Ablauf und Musik waren toll aufeinander abgestimmt und es gab viel verdienten Applaus.

 

Der Springplatz gehörte an diesem Nachmittag Familie Hüsges und ihren Pferden, die allen Gästen einen beeindruckenden Einblick in den Fahrsport gegeben haben. Der Aufwand war nicht ganz unerheblich und der Transport von Kutschen und Pferden sowie Zubehör zeitlich mit viel Einsatz verbunden. Um so mehr hat sich der RV Osterath gefreut, seine so überaus erfolgreichen Fahrer einmal “live und in Farbe” zu erleben und einen Eindruck davon zu bekommen, was Pferde und Fahrer leisten müssen. Vielen Dank dafür.

 

Getränke und Fleisch, gesponsert vom Verein sowie Unmengen köstlicher Salate, Kuchen und Nachtische der Gäste haben dafür gesorgt, dass auch der gemütliche Teil ein voller Erfolg war und sich alle wohl gefühlt haben. Die Kinder haben zu fortgeschrittener Stunde auf dem Dressurplatz selbst “Pferdchen” gespielt, die Erwachsenen ein Bier getrunken, nette Gespräche bestimmten den Abend.

Alles in allem: Schön war’s!