Dreimal Platz 5 beim Landesturnier

Einen weiteren Erfolg im Mannschaftssport kann der Kreisverband Neuss für sich verbuchen.

Zum Landesturnier in Düren An der Kuhbrücke, das traditionell am letzten Wochenende im August stattfindet und mit 9 Reiterinnen/Reitern ins Rennen geht, konnten die Neusser Platz 5 belegen und damit 11 weitere Kreisverbände hinter sich lassen. Wir freuen uns sehr über dieses grandiose Ergebnis, zumal von den 9 Reiterinnen 5 in unserem Verein zu Hause sind. Oder anders ausgedrückt: von den 6 zu wertenden Ergebnissen aus E/A/L (3 Streichergebnisse) waren 4 Amazonen für den RV Osterath im Sattel.

In der Einzelwertung konnte sich Evelyn Stocks mit Vangeline auf Platz 5 der E Dressur mit WN 7,7 platzieren.

Immerhin Platz 5 von 6 gab es auch für die Dressur Kür Klasse M* für den Kreis Neuss. Auch hier konnte der RV Osterath mit Luisa von Borries und Sabrina Stocks 2 der 4 Reiterinnen stellen.

Wir sind stolz auf unsere erfolgreichen Vereinsmitglieder und auf alle, die zum guten reiterlichen Auftritt und kameradschaftlichen Miteinander beitragen.

LateNightShopping bei Equiva

Exklusiv für die Mitglieder des Reiterverein Osterath sowie die Einstaller der Reitanlage Stocks öffnet Equiva in Krefeld, Hafelsstraße 237, am Freitag, dem 21. September 2018 nach offiziellem Ladenschluss ab 19:00 Uhr noch einmal zum Late Night Shopping.

Ausser Snacks und Erfrischungen erwarten uns kompetente Beratung in familiärer und ruhiger Atmosphäre sowie 7% Nachlass auf Futtermittel, 15% Nachlass auf alle anderen Artikel (ausgenommen bereits reduzierte Ware und Zeitschriften).

Equiva heisst alle Interessierten bereits heute herzlich willkommen.

Familientag – Ausfahrt

Liebe Mitglieder des Osterather Reitervereins,

wie schon auf der diesjährigen Mitgliederversammlung bekanntgegeben, planen wir für diesen Herbst einen Familientag. Dieser soll in Form eines Ausritts bzw. einer Ausfahrt durch das schöne Meerbusch stattfnden.

Bitte haltet euch schon mal den 29.09.2018 fest.

Gestartet wird um 13 Uhr. Nach einer ca. dreistündigen Tour wollen wir gerne anschließend mit euch etwas Essen & Trinken und eine schöne Zeit verbringen.

Weiter Informationen werden zeitnah folgen.

Zwischenergebnisse Katina Cup

Alle Qualifikationsturniere zum Katina Mini und Midi Cup in der Dressur und im Springen sind absolviert und auch bei diesem Event kann der RV Osterath stolz auf eine quasi „fette Ausbeute“ blicken.

Sowohl in der A Dressur als auch in der E Dressur konnten sich jeweils 3 Reiterinnen fürs Finale qualifizieren, als einzige Springerin im Verein schaffte es Evelyn Stocks zusätzlich ins Finale Springen.

Besonders schön ist es natürlich, dass sich unsere Reiterinnen auf den vorderen Finalplätzen tummeln. Bei fast allen Amazonen handelt es sich um Schülerinnen von Sabrina Stocks, deren gutes Training und Einsatzbereitschaft sicher einen großen Teil mit dazu beiträgt, dass der RV Osterath gerade mit seinen jungen Reitern stark aufgestellt ist.

Für das Finale am 8./9. September sind alle Daumen fest gedrückt für
Evelyn Stocks und Vangeline E Dressur und E Springen (da drücken wir 2x:-)
Leonie Sassen und Chester E Dressur
Antonia Kramer und Diabolo E Dressur
Antonia Steuck und Dolly Danger A Dressur
Alix von Borries und Pinocchio A Dressur
Maike Springmeier und Carrick A Dressur

Wenn auch nicht im Finale, so haben sich aber Elisa Schinke, Nina Pralle und Lena Springmeier mit ihren Vierbeinern wacker geschlagen und auch auf diese Leistung unserer RV Osterath Mädels sind wir sehr stolz.

Nachlese CHIO

Vor großem Publikum und hochsommerlichen Abendtemperaturen präsentierte die Mannschaft für den Kreis Neuss im Deutsche Bank Stadium in der Aachener Soers ihre sorgfältig einstudierte und reiterlich korrekt vorgestellte Dressur Quadrille der Klasse M ** unter der Leitung von Anja Mede.

Offensichtlich traf die klassische Vorführung, die Sabrina Stocks, Anke Roeb, Lisa Sörgel und Kahra-Alena Baumann mit ihren Vierbeinern aufs sandige Viereck legten, in diesem Jahr nicht den Geschmack der Richter und wurde leider nur mit dem sechsten Platz belohnt.

Darüber kann man enttäuscht sein und sich ärgern, aber als faire Verlierer freuen wir uns für die Mannschaften, deren Ritte in diesem Jahr die Jury überzeugten.

Der sechste Platz schmälert weder die Leistung noch die zukünftige Arbeit der Mannschaft: im Gegenteil! Wir nehmen es sportlich und wissen:

Wer eine Niederlage als Niederlage anerkennt, schafft das Fundament eines neuen Erfolges.
(Volker Frank)

In diesem Sinne auf ein Neues; wir freuen uns auf die nächste tolle Mannschaftsvorführung.

CHIO – Titelverteidigung

Es bleibt spannend!

Können die Reiterinnen vom Kreisverband Neuss den Sieg vom Vorjahr wiederholen und somit ihren Titel verteidigen?

Wir drücken Sabrina, Anke, Lisa, Kahra und Anja fest die Daumen!